Energetisch

Jedes Lebewesen besitzt 100% Energie. Diese wird bei der Geburt festgelegt und kann durch keine Therapie vermehrt werden.

Mit meiner Arbeit am Tier sorge ich dafür, dass die Energie frei zirkulieren kann. Leere und Fülle werden durch das Ausstreichen der Meridiane im Körper ausgeglichen. Im Gespräch erhalte ich Informationen zum Tier. Zusätzlich hilft der kynesiologische Muskeltest dabei, die Themen zu ermitteln. Ich behandle Tiere vor Ort oder telepathisch.

Energiearbeit ist eine Behandlungsart auf feinstofflicher Ebene. Mit Hilfe des Kinesiologischen Muskeltests wird herausgefunden, wo das Thema liegt (körperlich, emotional, psychisch oder seelisch), um dessen Ursprung zu behandeln.

Gönne deinem Tier eine energetische Massage. Nach kurzer Zeit sind die Tiere sehr entspannt und geniessen die Berührungen in vollen Zügen. Bei scheuen Tieren arbeite ich auch mental, bis sie sich daran gewöhnt haben und von selber kommen und mehr wollen.

Die Meridiane

  • Zentralgefäss (Konzeptionsgefäss)
    Mutter alle Yin-Meridiane
    steuert den Zyklus weiblicher Tiere, die Befruchtung, das Wachstum des Fötus

  • Gouverneursgefäss (Lenkergefäss)
    Vater aller Yang-Meridiane
    hat einen starken Bezug zu den Genitalien und dem Immunsystem

  • Herz-Meridian
    bringt die Energie vom Brustkorb zum Vorderbein
    macht ängstliche Tiere mutiger, fördert die Lebensfreude
    hat einen grossen Zusammenhang mit Gefühlen und Beziehungen

  • Dünndarm-Meridian
    hat eine grosse Wirkung auf die Schleimhäute, ist schleimlösend
    hilft bei Bewegungseinschränkung im Vorderbein und Trittunsicherheit

  • Blasen-Meridian
    ist der wichtigste Meridian überhaupt
    hat Bezug zu Leiden auf der Aussenseite der Hinterbeine
    sorgt für eine geregelte Funktion der Ausscheidungs- und Sexualorgane

  • Nieren-Meridian
    kontrolliert die Lungentätigkeit
    gleicht aus bei Furcht und Angst
    hilft bei Anfälligkeit auf Erkältungskrankheiten

  • Pericard-Meridian (Kreislauf-Sexus)
    Bezug zum Herz, Schutz des Herzes
    wichtig für Beugesehnen im Vorderbein und Lahmheit der Vordergliedmassen

  • Leber-Meridian
    grosser Bezug zu Sehnen und Bänder
    Blutspeicherung und Entgiftung
    Einfluss auf den Zyklus des Tieres
    starker Bezug zu den Augen

  • 3fach Erwärmer
    sorgt für die richtige Betriebstemperatur der Organe im Brustbereich und Bauchraum
    starker Bezug zu Drüsen
    hilft bei Lahmheit in den Vorderbeinen

  • Magen-Meridian
    Milz und Magen sind die Quelle der Gesundheit
    Kiefergelenks- und Zahnprobleme, Bindehautentzündung
    hilft bei Überforderung

  • Milz-Pankreas-Meridian
    Stärkung des Immunsystems
    Müllabfuhr für den Körper
    Lahmheit in den Hinterbeinen
    Muskeln- und Bindegewebsschwäche

  • Gallenblasen-Meridian
    unterstützt die Verdauung
    psychische und schleimlösende Wirkung
    wichtig für die Spannung im Organismus (unkoordinierte Bewegung)
    hilft bei mangelnder Entschlusskraft

  • Dickdarm-Meridian
    ist Stabilisator der Vorderbeine
    Ausschiendungsorgan von Gift-, Schlackenstoffen und Mikroorganismen
    Probleme im Oberkiefer- und Nackenbereich
    Wirkung auf Muskeln

  • Lungen-Meridian
    reguliert den Wasserhaushalt
    linder akute Rückenschmerzen
    bei chronischem Kummer, Trauer
    sehr wirksam bei Ödemen und Stauungen